Sound Branding (Update) - GROVES Sound Branding & Musik Produktion

Your sound. Everywhere. Always.

marken hörbar machen

Klang als systematischer Teil der Markenidentität.
Wir entwickeln und managen unverwechselbare Sound Identitäten.

Die Werte einer Marke effektiv und effizient vermitteln. Akustische Wiedererkennung und Differenzierung schaffen. Den auditiven Kanal der Marke qualitativ erweitern. Ihm die gleiche Aufmerksamkeit schenken, wie seinem visuellen Pendant. Vom TV-Spot bis zum Sprachassistenten.
Das ist unsere Aufgabe – seit mehr als 30 Jahren.

Wir von GROVES schaffen auditive Identitäten, die einer einfachen Methode folgen: Your Sound. Everywhere. Always.

Your Sound. Everywhere. Always.
Unsere Referenzen
Unser Ansatz
your-sound

Mit "Your Sound" meinen wir den Sound Ihrer Marke - also nicht den Sound des Wettbewerbers. Differenzierung und Schaffung von Markenwert durch Wiedererkennung. "Your Sound" beschreibt dabei aber auch einen Sound, der zu Ihnen passt und Ihre Markenattribute und -persönlichkeit klanglich wiedergibt.

everywhere

"Everywhere" bezieht sich auf die Kontaktpunkte der Marke. Besucher und Kunden sollten durch eine klanglich einheitliche Nutzung über alle Kommunikationskanäle die gleiche Assoziationen zur Marke erfahren. Die Berührungspunkte wie Telefon, TV, Radio, Sprachassistent oder Shop stellen hier keine Ausnahme dar.

always

"Always" bedeutet die Definition und Einhaltung von definierten Nutzungsregeln – und zwar jeder Zeit! Konsistenz ist wichtig. Hierfür sind Richtlinien und Ansprechpersonen notwendig, um eine korrekte Verwendung zu gewährleisten.

Unsere Awards
International Sound Award
Red Dot Design Award
International Sound Award
BoB Award
ADC
Verbund Challenge
Schreiben Sie uns!
oder rufen Sie an…
ComMUSICation – From Pavlov's Dog to Sound Branding

Wie der Name schon sagt, beschäftigt sich COMMUSICATION mit dem Einfluss von Klang und Musik, die für die Kommunikation genutzt werden – von den Klängen, die uns durch den Alltag navigieren, bis zur systematischen Entwicklung von Sound Identities für Unternehmen und Marken.

Das Buch richtet sich in erster Linie an die Marketing- und Geschäftswelt und ist in einem einfach zu lesenden, unterhaltsamen Stil geschrieben, der es auch für ein breiteres Publikum attraktiv machen kann.

“John Groves has written down everything about Sound Branding that you will ever need to know”

Spießer Alfons – HORIZONT

“The art is to create music that can make positive associations without being irritating. Groves should know what he is talking about; he has developed jingles for Visa, Bacardi, Mentos, Melitta and many more.”

W&V Magazin

Unsere Terminologie

Eine Sound Identität kann nur ein Element, wie ein Sound Logo oder ein Marken Song, oder ein komplettes Set von ineinandergreifenden zusammenpassenden Elementen sein. Wir haben hier einmal die gängigsten Bezeichnungen aufgeführt.

Sound Branding / Audio Branding

(Akustische Markenführung) ist die strategische Entwicklung und Umsetzung einer Sound Identität. Diese setzt sich zusammen aus Sound Branding Elementen, Sound Dimensions und Brand Voice.

Die Umsetzung der akustischen Elemente erfolgt im gesamten Kommunikationsmix, wenn möglich in den Produkten und auch in der Corporate Communication.

Sound Dimensions

beantwortet die Frage, welche Musik-Genres am Besten zur Marke passen und die Werte am besten transportieren. 

Die Umsetzung einer Brand Sound Identity erfolgt z.B. bei Events, POS-Beschallung, Messen, Webradio oder CD-Compilations. Zusammen mit den Elementen des Sound Branding und der Brand Voice bilden sie die Sound ID.

Sound Logo / Audio Logo

ist das akustische Gegenstück zum visuellen Logo und damit eines der bekanntesten und am häufigsten eingesetzten Elemente im Sound Branding.

Brand Song

ist ein Musikstück, welcher exklusiv für die Marke komponiert wird. Der Brand Song wird konsequent in der Markenkommunikation genutzt. 

Im Brand Song sollten das Sound Logo und die Brand Hookline integriert sein.

Soundscapes

sind Musikstücke, welche sich aus dem Brand Song ableiten. Sie befinden sich in Stil und Genre ebenfalls im definierten Sound Territory der Marke, entsprechen aber seltener einer bekannten Songform (Strophe, Refrain…) sondern werden als Loop eingesetzt.

Sound Icons

sind Sound Branding Elemente in ihrer kürzesten Form. Im Regelfall handelt es sich um Fragmente anderer Brand Sound Elemente, wie z.B. dem Sound Logo. 

Bekannteste Beispiele sind Signal-Töne z.B. bei Navigationsgeräten. Ziel ist es auch hier einen „akustischen Zusammenhang“ zu entwickeln und innerhalb von Millisekunden eine Markenerinnerung auszulösen.

Web Loop

Einsatz von Brand Song oder Sound Scape in der Applikation Internet. Hier meist in Kombination mit Sound Icons für Roll-Overs oder Page Turns.

Jingle

Der Jingle beschreibt die verlängerte Form des Sound Logos. Bsp. LBS: Das Sound Logo bilden die 3 Töne “LBS”. Der gesamte Jingle ist “Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause - LBS.”

Product Sounds

sind die Klänge, welche im Produkt selbst genutzt werden (z.B. Navigation / Identifikation)

Brand Sound Identity

ist der konsequente Aufbau einer eigenen akustischen Identität einer Marke. Analog zur visuellen Identität werden die akustischen Elemente aus den Markenwerten und der Positionierung abgeleitet. 

Ziel ist es, eine einheitliche Identität mit einem hohen Wieder-erkennungswert aufzubauen. Gestaltungsbereiche sind: Sound Branding Elemente, Sound Dimensions und Brand Voice.

Brand Sound Elements

sind alle Elemente, die für die Marke exklusiv produziert werden. Dazu gehören: Sound Logo, Brand Song, Sound Icons, Brand Score oder Brand Hookline. 

Diese Elemente sollten die Markenwerte in ihren akustischen Dimensionen wiedergeben und sich klanglich vom Wettbewerb und generell von im Kommunikations-umfeld existierenden Sound-Elementen differenzieren.

Brand Score

ist die passende akustische Kulisse (Reflexion der Markenwerte) bei der Markenkommunikation. Im Gegensatz zum Brand Song ist der Brand Score eher illustrativ. 

Er kann aus der Instrumentalversion des Brand Songs stammen. Beispielhafte Einsatzbereiche: Vertonung des Radio-Spots oder des Unternehmensfilms, Hintergrund- Sound bei Events und POS Beschallung. 

Im Brand Score ist das Sound Logo und die Brand Hookline – soweit vorhanden – integriert.

Brand Voice

ist die Sprecher-Stimme, welche die Markenwerte am besten reflektiert. Die wichtigsten Parameter bei der Auswahl sind Klang der Stimme, Tonhöhe, Lautstärke, Rhythmus und Wieder-erkennung. 

Die Brand Voice sollte konsistent in allen Applikationen und Markenberührunspunkten zum Einsatz kommen.

Klingelton

Einsatz von Brand Song (Refrain) oder Jingle in der Applikation Handy als Klingelton.

Telefon-Loop

Einsatz von Brand Song oder Sound Scape in der Applikation Telefon. Hier meist noch mit einem Sprecher versehen.

Sound Tattoo

ist die Melodie eines Sound Logos als Overlay zu z.B. einem bereits bestehenden Musikstück (in richtigem Tempo und passender Tonart)